10. Juni 2013

Home Sweet Home - {Himbeer-Mascarpone-Torte im Glas}





Diese Torte habe ich in ganz ähnlicher Form schon einmal hier gezeigt. Nur dieses Mal in Miniatur, und zwar wie auch schon die Toblerone-Mousse in 4cl-Einweg-Schnapsgläschen.

Als Kuchen habe ich wieder mal auf mein Basis-Rezept (mit Schoko) zurückgegriffen (2 in 1 - auch für die Cake Pops verwendet). Dazu habe ich ein Blech voll (bei mir Gitter mit Backrahmen) gebacken und nach dem Auskühlen mit 2 Keksausstechern Kreise ausgestochen (kleine für den Becherboden und große für den Becherrand oben). Den Rest des Kuchens habe ich für die Cake Pops verwendet.

Beim Einfüllen der Himbeeren und Cremen muss man zwecks der späteren Optik einfach drauf achten, dass man den Glasrand wenig bis gar nicht berührt, damit die einzelnen Schichten später sichtbar sind und nicht eine durcheinander fließende Masse entsteht. Gut geht es mit zwei Teelöffeln: auf einen Löffel die Masse geben und mit dem zweiten Löffel vorsichtig ins Gläschen schieben. Wahrscheinlich würde es auch mit dem Spritzsack mit passender Tülle funktionieren, mit dem stehe ich allerdings etwas auf Kriegsfuß ;o).







So, jetzt sind die Rezepte zu meinem "Home Sweet Home"-Post vollständig. Ich hoffe, ihr habt viel Freude damit! Lasst mich wissen, was euch besonders gut geschmeckt hat, was gar nicht oder welche Varianten ihr daraus gezaubert habt. Ich freue mich auf euer Feedback!


Herzlichst,
eure Bettina




Kommentare:

  1. Hach, das schaut aber lecker aus!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,
    das sieht so lecker aus !!!
    Hiermit lade ich Dich herzlich zu "11 Fragen-11 Antworten" ein.
    Auf meinem Blog findest Du die Info´s dazu.
    Würde mich freuen wenn Du mitmachst
    LG Nina

    AntwortenLöschen

Feedback freut mich sehr! :)
Kommentare werden nach Freischaltung sichtbar.