25. Oktober 2012

DIY Fliesenkunst

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Heute stelle ich euch ein Projekt vor, das ich bereits geplant habe, bevor unser Bad überhaupt gebaut war! Noch im Rohbau habe ich bereits Maß genommen und das "perfekte" Bild fürs Bad bestellt. Ich wollte eine kleine "Wellness-Oase" schaffen - und ich finde mit diesem Bild fällt einem das Wohlfühlen gleich noch leichter! Zudem habe ich das Gefühl, dass es einem kleinen Raum noch etwas mehr Tiefe gibt.

Leider hat es jetzt eine ganze Zeit gedauert, bis ich das Projekt in die Tat umgesetzt habe. Doch jetzt - ENDLICH - ist es fertig und das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vom Motiv war ich ganz angetan und bin es auch jetzt noch, wo ich das Ergebnis tagtäglich genieße...

Wer sein Bad, seine Küche oder welchen Raum auch immer mit einem Bild gestalten will oder bestehende (hässliche) Fliesen verschönern möchte - hier eine Idee zum Nachmachen. Und das beste daran, wer's nicht mehr will - einfach wieder (rückstandsfrei) abziehen. Recht praktisch auch für Mietwohnungen wie ich finde.

Und so gehts:


Bildersuche:
Ich habe unser Foto hier bestellt (die Auswahl ist riesig!). Es gibt aber natürlich noch eine Menge anderer Anbieter im World Wide Web. Es gibt auch fertig zugeschnittene Fliesensticker, allerdings nicht in dem Fliesenformat, das ich gebraucht hätte (und auch nicht mit meinem Traumbild). Das Maximalformat, das ich gefunden habe, war 20x20cm. Daher blieb nur eines - selber machen!

Maß nehmen:
Jetzt gilt es, die Gesamtgröße abzumessen (inklusive Fugen - so bleibt etwas Spiel bzgl. Verschnitt).

Zuschneiden:
Von oben nach unten wird jetzt aus der großen Klebefolie Fliese für Fliese abgemessen und auf der Rückseite angezeichnet (Vorsicht - spiegelverkehrt). Erst wird die gesamte Reihe von Hand abgeschnitten, dann die einzelnen Fliesenbreiten. Für mich hat sich bewährt, Reihe für Reihe anzubringen (nicht, dass plötzlich ein "Puzzleteil" verkehrt im Gesamtbild klebt).

Anbringen:
Das Aufkleben geht immer von oben nach unten. Etwa 2-3 cm der Klebefolie werden vom Trägerpapier gelöst und an die Oberkante der Fliese angebracht. Hier muss man darauf achten, ganz exakt zu arbeiten, sonst fehlen im unteren Bereich der Fliese gleich ein paar Millimeter und die Fliese blitzt durch. Jetzt kann noch gut nachgebessert werden, einfach nochmal abziehen und neu vorsichtig aufkleben.
Nun wird die Folie langsam von oben nach unten immer in Hin- und Her-Bewegung angedrückt, sodass keine Luftblasen entstehen. In der Anleitung wurde beschrieben, dass eine Rakel mit Filz- oder Stoffüberzug am besten funktioniert. Ich hatte jedoch mit einem weichen Tuch (ohne Rakel) mehr Erfolg (und weniger Luftblasen)...
Bei etwas Überstand wird nach dem Aufkleben einfach mit einem scharfen Cutter nachgeholfen. Hier muss man jedoch höllisch aufpassen - ein Ausrutscher und das Bild ist ruiniert...

Und so entsteht das Bild, Schritt für Schritt, von oben nach unten...

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

Bild für das Bad, Fliesen überkleben

... und jetzt - GENIESSEN !!!






Lauteracher Weihnachtsmarkt

Noch nichts vor am Samstag, den 24.11.2012?? Jetzt schon!!


Adventkalender Anhänger basteln
... ich weiss, in meinem Blog gibt es momentan nicht viel Neues. Das kommt aber nicht daher, dass ich ganz untätig bin - im Gegenteil! Jede freie Minute bin ich fleissig am Werkeln. Und zwar für den Lauteracher Weihnachtsmarkt! Gemeinsam mit einer lieben Freundin habe ich dort nämlich einen Marktstand.








Was es bei uns gibt?
Liebevoll genähte Nikolaussäcke, Adventkalender, Taschen und einige andere Geschenkideen und schöne Mitbringsel - natürlich alles handgefertigte Unikate! Reserviert euch den Nachmittag, wir freuen uns riesig, euch an unserem Marktstand zu begrüssen!


Geschenktüten nähen


Und hier nochmal die Fakten:

Lauteracher Weihnachtsmarkt
24.11.2012 ab 14:00 Uhr
Rathausplatz Lauterach







Vielleicht seid ihr so lieb und macht fleissig Werbung für uns?!?!? DANKE!

Also, kommt vorbei, wir freuen uns!
Eure Bettina





19. Oktober 2012

Häkeln & Filzen

Heute zeige ich euch meine aktuelle Tischdeko.

Gehäkelte / gefilzte Deko




Häkeln und Filzen stehen derzeit ja ganz hoch im Kurs, so auch bei mir zuhause.

Filzblume, Glas umhäkeln


Ein einfaches Marmeladeglas habe ich in einen trendigen Kerzenhalter verwandelt, dazu passend die Holzschale (die ewig unberührt in einer Schublade lag) mit knallig türkiser Wolle umhäkelt.

Gefilzte Deko, Häkelschale


Und da ich seit Kurzem auch das Filzen für mich entdeckt habe, hier noch die passende selbst gefilzte Blumengirlande als Deko dazu.

Gesamter Arbeitsaufwand: 2 Fernsehabende ;o)


Stimmungsvolle Tischdekoration, Handgemacht, DIY


Eine kleine Anregung... Viel Spass beim Nachmachen!
Eure Bettina



13. Oktober 2012

DIY Garten-Spielhaus

Endlich kann ich euch mein absolutes Kreativ-Highlight dieses Jahres vorstellen.
Das Garten-Spielhaus für unsere Mädchen!





Heute zeige ich euch, wie das Häuschen entstanden ist, sozusagen eine Bilder-DIY-Anleitung:


Der Bausatz
Ganz am Anfang stand das Suchen eines passenden Gartenhauses auf dem Programm. Man glaubt gar nicht, wie groß hier der Spielraum ist: von einem 50€-Plastikhaus bis hin zum 10.000€-Kinder-Palast gibt es echt alles!
Wir wollten auf jeden Fall ein Holzhäuschen und dieses dann selbst gestalten. Es sollte nicht zu klein sein (beide Mädchen sollten zeitgleich damit spielen können) aber auch nicht zu groß (nicht, dass unser Garten nur mehr aus Spielhaus besteht). Nach unzähligen Internet-Such-Stunden haben wir uns dann für einen Bausatz von dieser Firma (Kinderspielhaus "Nick") entschieden. Mit einer Grundfläche von 1,80 x 1,80 m und einer Giebelhöhe von knapp 1,75 m die perfekte Größe. Für uns war das Preis-Leistungs-Verhältnis und natürlich die Optik des Hauses ausschlaggebend. Anlieferung und Verpackung waren top, aus unserer Sicht eine klare Kaufempfehlung.

Zu allererst haben wir die Palette abgebaut und den Bausatz auf Vollständigkeit kontrolliert und vorsortiert. Zum Glück: alles heil und vollständig angekommen.



Der Aufbau
Zu Beginn haben wir uns über die Unterkonstruktion Gedanken gemacht. Wir wollten das Häuschen nicht direkt in den Rasen setzen, um es etwas vor direkter Staunässe zu schützen. Ein Fundament bauen war uns aber zu aufwändig und auch zu teuer und so haben wir uns für diese sehr simple, aber effektive Lösung entschieden:


Gartenhaus, Spielhaus, Kinderspielhaus, Kindergartenhaus, DIY, selber machen, gestalten, selber bauen, Anleitung, Tipps, Fundament, günstiges Fundament


Gartenhaus, Spielhaus, Kinderspielhaus, Kindergartenhaus, DIY, selber machen, gestalten, selber bauen, Anleitung, Tipps, Fundament, günstiges Fundament


Wir haben Waschbeton-Platten als Unterkonstruktion angeordnet und darauf - nach dem ins Wasser setzen - die Holzkonstruktion gebaut. Die Bodenhölzer waren vom Hersteller allesamt kesseldruck-imprägniert, was uns eine Menge Arbeit erspart hat (sonst hätten wir das zuvor noch selbst machen müssen).


Gartenhaus, Spielhaus, Kinderspielhaus, Kindergartenhaus, DIY, selber machen, gestalten, selber bauen, Anleitung, Tipps, Fundament, günstiges Fundament



Dann mal ran ans Werk! (die Männer, nicht ich) :o)
Danke Papa, Danke Schatz!


Anleitung, Schritt für Schritt, Tutorial



Und so entstand, Schritt für Schritt, das Prinzessinnen-Traumhaus.




Das Spielhaus ist fertig, die Dachpappe fehlt zwar noch, aber es sieht schon super aus...



Das Gestalten




Jetzt war ich an der Reihe - MALEN, das war mein Part. Alle Teile wurden 2x mit weißem Lack gestrichen, den Boden und das Haus innen habe ich natur-farben belassen (in Anbetracht der Matsch-Schuhe im Herbst eine gute Entscheidung).




Und dann war noch der Farbtupfer nötig. Ich habe mich für einen wunderschönen Grauton entschieden, der je nach Sonneneinstrahlung manchmal auch blass-lila wirkt. Meines Erachtens mit ganz vielen Farben kombinierbar und somit perfekt für ein Kinderspielhaus.


 Tja, was soll ich sagen - (vorerst) FERTIG!!!



So, und das Dekorieren, darauf dürft ihr euch schon freuen. Das folgt in einem meiner nächsten Posts (eine kleine Impression gab es eh schon mit dem ersten Bild)...

Ok, noch eins ;o)






Nachtrag Mai 2013:
Zur Inneneinrichtung geht's hier lang *klick*



Jetzt bin ich aber gespannt, was ihr dazu sagt?!?!?!?!!

Eure Bettina



Nachtrag März 2014:
Nachdem ich bereits einige Anfragen zum grauen Farbton bekommen habe, findet ihr im nachfolgenden Bild alle wichtigen Informationen. Ich habe den Ton anhand einer Farbtabelle extra mischen lassen.



10. Oktober 2012

Wunschkonzert

Nicht mehr lange und es gibt wieder News hier! Unser neuer PC wurde gestern geliefert *jeepeeeeeee*, jetzt muss ich mich nur noch zurecht finden und dann kann ich wieder durchstarten mit neuen Projekten!

Die Frage meines letzten Posts ist jedoch immer noch offen: Was wollt ihr in Zukunft auf .laendle-machART. sehen???
Ihr könnt gespannt sein, was hier als Nächstes folgt - und ich bin gespannt auf eure Kommentare und Wünsche. Na los, haut rein in die Tasten! ;o)

Bis demnächst, eure Bettina